Sonstiges

Airport Nürnberg: Flughafenfest zog 25.000 Besucher an

Flughafenfest mit Attraktionen für die ganze Familie

Rundflüge, Kinderprogramm und sportliche Aktivitäten auf den Ständen vom 1. FC Nürnberg, HC Erlangen, Nürnberg Falcons, RAMS und SpVgg. Greuther Fürth.

Der kleiene Julian versucht sich als Feuerwehrmann am Löschturm der Flughafenfeuerwehr
Auf dem Parkplatz vor dem Eventpalast wurde auch ein Rettungsflieger von DRF gezeigt

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Faszination Luftfahrt ließ sich auf einer Freifläche neben dem Tower bei einer Ausstellung mit Flugzeu-gen und Spezialfahrzeugen erleben. Nicht weit entfernt, auf der großen Wiese am Bucher Landgraben, dem Parkplatz neben dem Eventpalast, hatte die Polizei die Möglichkeit geboten einem Simulationshubschrauber auszuprobieren, das THW und die DRF Luftrettung zeigten, was sie zu bieten haben und bei der Flughafen-feuerwehr durften sich die kleinsten am Löschturm beweisen.

Sportlich war auch die SpVgg. Greuther Fürth mit einem Stand dabei
Sportlich war auch der HC Erlangen mit einem Stand dabei

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer abheben wollte, konnte dies bei Rundflügen in Kleinflugzeugen des Aero Clubs. Die Teilnehmer von Busrundfahrten nahmen „live“ am Vorfeldgeschehen teil. Diese Touren fanden alle 30 Minuten statt und waren schnell ausgefüllt. Verschiedene Infostände vom Flughafen, dem Zoll, der VAG und von den Vereinen des 1. FCN, HCE, NBC, RAMs und den „Greuthern“ ergänzten das Programm.

Sportlich war auch der 1. FC Nürnberg mit einem Stand dabei
Sportlich waren auch die Nürnberg Falcons mit einem Stand dabei

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinder kamen auf einem Bungee-Trampolin, einer Hüpfburg, an der Playmobil-Spielstationen, auf dem Kinderkarussell, beim Kinderschminken oder an einer Bastelstation auf ihre Kosten.

Auch die RAMS mit einem Stand dabei
Die Mercedes-Benz Niederlassung Nürnberg zeigte auch den Vorfeldwagen

 

 

 

 

 

 

 

 

So viel Programm machte hungrig. Entsprechend umfangreich war das kulinarische Angebot: Neben den Restaurants und Bistros im Flughafen ludt der Mövenpick-Biergarten vor den Abflughallen zum Verweilen ein, außerdem stand ein Bierzelt auf der Grünfläche beim Tower. Zudem gab es Eis- und Süßwarenstände.

Der Zoll zeigte beschlagnahmte Tiere und Sachen

Ein besonderes Highlight war die Foodtruck-Straße:

19 Anbieter waren diesmal dabei, so dass die Entscheidung zwischen indi-schem Chana Masala, Korean Beef Bowl und Gourmet-Burgern schwer fallen durfte.

Text: Airport Nürnberg / ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank