Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Umwelt-Förderprojekte mit Partnerstadt Skopje

Published

on

Vom 13. bis 16. April 2019 besuchte der Nürnberger Umweltreferent, Dr. Peter Pluschke, mit einer Delegation die nordmazedonische Partnerstadt Skopje, um ein Förderprojekt im Bereich Luftreinhaltung anzustoßen.

Besuch eines Schornsteinfeger-betriebs in Skopje, (von links nach rechts) Peter Wilhelm (Leiter des Schulungszentrums für Schorn-steinfeger in Mühlbach), Biljana Binovska (Amt für Internationale Beziehungen Stadt Skopje), Goran Trajcevski (Schornsteinfeger aus Skopje), Heinz Nether (bayerischer Schornsteinfegerinnungsmeister)

Um die Luftverschmutzung durch winterliches Heizen in Privathaushal-ten in der smoggeplagten Hauptstadt Nordmazedoniens in den Griff zu bekommen, soll ein obligatorisches Schornsteinreinigungs- und -kon-trollsystem nach deutschem Vorbild etabliert werden. Als Projektpart-ner waren Vertreter der Schornsteinfegerinnung Bayern mitgereist.

Das Förderprojekt wird bei der Servicestelle Kommunen in der einen Welt (SKEW) beantragt und wird voraussichtlich einen Finanzrahmen zwischen 100 000 und 200 000 Euro haben.

Unmittelbar vor dem Besuch des Umweltreferenten besuchten Exper-ten der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Skopje, um die Beantragung einer „integrierten Fachkraft“ zu prü-fen. Dies wurde von Nürnberg zusammen mit Dresden, der zweiten deutschen Partnerstadt Skopjes, in die Wege geleitet. Die Fachkraft soll im Umweltamt der Stadt Skopje eingesetzt werden und dort an The-men wie Luftreinhaltung, Energieeffizienz / erneuerbare Energien und Gesundheit arbeiten. Die Fachkraft wird voraussichtlich ab Winter 2019 zunächst zwei Jahre in Skopje arbeiten mit der Option auf eine Verläng-erung auf vier Jahre. Die Finanzierung übernimmt ebenfalls die SKEW.

Text/Fotos: Stadt Nürnberg / let

Titelfoto: Arbeitstreffen im Umweltamt der Stadt Skopje mit (von links nach rechts) Lukas Born (Berater der GIZ), Biljana Binovska (Amt für Internationale Beziehungen Stadt Skopje), Heinz Nether (bayerischer Schornsteinfegerinnungsmeister), Dr. Peter Pluschke (Umweltreferent Stadt Nürnberg), Jasmina Atanasova Siljanovska (Berufsschullehrerin für Schornsteinfeger in Skopje), Goran Trajcevski (Schornsteinfeger aus Skopje)

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges3 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball4 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges5 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball1 Woche ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges1 Woche ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges1 Woche ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge