Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Umwelt-Förderprojekte mit Partnerstadt Skopje

Published

on

Vom 13. bis 16. April 2019 besuchte der Nürnberger Umweltreferent, Dr. Peter Pluschke, mit einer Delegation die nordmazedonische Partnerstadt Skopje, um ein Förderprojekt im Bereich Luftreinhaltung anzustoßen.

Besuch eines Schornsteinfeger-betriebs in Skopje, (von links nach rechts) Peter Wilhelm (Leiter des Schulungszentrums für Schorn-steinfeger in Mühlbach), Biljana Binovska (Amt für Internationale Beziehungen Stadt Skopje), Goran Trajcevski (Schornsteinfeger aus Skopje), Heinz Nether (bayerischer Schornsteinfegerinnungsmeister)

Um die Luftverschmutzung durch winterliches Heizen in Privathaushal-ten in der smoggeplagten Hauptstadt Nordmazedoniens in den Griff zu bekommen, soll ein obligatorisches Schornsteinreinigungs- und -kon-trollsystem nach deutschem Vorbild etabliert werden. Als Projektpart-ner waren Vertreter der Schornsteinfegerinnung Bayern mitgereist.

Das Förderprojekt wird bei der Servicestelle Kommunen in der einen Welt (SKEW) beantragt und wird voraussichtlich einen Finanzrahmen zwischen 100 000 und 200 000 Euro haben.

Unmittelbar vor dem Besuch des Umweltreferenten besuchten Exper-ten der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Skopje, um die Beantragung einer „integrierten Fachkraft“ zu prü-fen. Dies wurde von Nürnberg zusammen mit Dresden, der zweiten deutschen Partnerstadt Skopjes, in die Wege geleitet. Die Fachkraft soll im Umweltamt der Stadt Skopje eingesetzt werden und dort an The-men wie Luftreinhaltung, Energieeffizienz / erneuerbare Energien und Gesundheit arbeiten. Die Fachkraft wird voraussichtlich ab Winter 2019 zunächst zwei Jahre in Skopje arbeiten mit der Option auf eine Verläng-erung auf vier Jahre. Die Finanzierung übernimmt ebenfalls die SKEW.

Text/Fotos: Stadt Nürnberg / let

Titelfoto: Arbeitstreffen im Umweltamt der Stadt Skopje mit (von links nach rechts) Lukas Born (Berater der GIZ), Biljana Binovska (Amt für Internationale Beziehungen Stadt Skopje), Heinz Nether (bayerischer Schornsteinfegerinnungsmeister), Dr. Peter Pluschke (Umweltreferent Stadt Nürnberg), Jasmina Atanasova Siljanovska (Berufsschullehrerin für Schornsteinfeger in Skopje), Goran Trajcevski (Schornsteinfeger aus Skopje)

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges19 Stunden ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges2 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges3 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges4 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges5 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball6 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport6 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball6 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Interessante Beiträge