Sonstige

Nürnberg: Ostermarkt eröffnete den Nürnberger Marktreigen

Rund 100 Marktkaufleute, Schausteller und Schaustellerinnen laden zu einem Besuch ein.

Die diesjährige Ausgabe bereichern auch Händler aus Afrika, Asien und dem nahen Osten nach dem Motto: „original regional und global“

Zum ersten Mal dabei – Original Gerti Gundel Pfannen mit Pfannen, Töpfen, Bräter, Haushaltsneuigkeiten, Silikon-Utensilien und alles Made in Germany.
Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas war auf dem Stand von Sylvie Nahounou von dem “beruhigenden” Spiel so begeistert, dass er sofort eines kaufte.

Mit dem Nürnberger Ostermarkt auf dem Hauptmarkt startete die Markt-saison 2019.

Dr. Michael Fraas sagt hierzu: „Der Ostermarkt ist der älteste und somit traditionsreichste der Nürnberger Märkte. Er besteht bereits seit dem Mittelalter. Das klassische Warensorti-ment des einstigen Krämermarkts – auch Häferlesmarkt genannt – blieb mit Geschirr und Haushaltswaren im Grun-de erhalten, doch das sehr vielfältige Warenangebot hat sich längst an die moderne Lebensart angepasst und weiterentwickelt.“

Marktamtsleiterin Christine Beeck er-gänzt hierzu: „Für jeden Geschmack bietet der Nürnberger Ostermarkt das passende Angebot. Hier findet jeder Topf seinen passenden Deckel!“

 

Selbst gestaltete Berufswappen im historischen Stil gibt es auf dem Stand von Atelier Kneib / Beer
Geschützt vor Regen stehen die “Frösche” vor dem Schönen Brunnen und der Sebalduskirche im Hintergrund

 

 

 

 

 

 

 

 

Die bekannt vielfältige Auswahl an Geschirr, Haushaltswaren und originellen Dingen des täglichen Bedarfs lässt einen Bummel über den Ostermarkt zu einem Erlebnis werden. Zahlreiche Neuheiten im kunsthandwerk-lichen Bereich, wie zum Beispiel upgecycelte Produkte aller Art, 3D-Faltkarten aus Holz und Papier sowie selbst gestaltete Berufswappen sind am diesjährigen Ostermarkt vertreten.

Auf dem Stand von Sylvie Nahounou sind die meisten Produkte upgecycelt, beziehungsweise in Handabeit hergestellt und kommen aus Madagaskar und von der Elfenbeinküste.
Zwischen Kräutern und Teemischungen gibt es auch einen Osterhasentee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das leibliche Wohl wird in den traditionellen Bratwursthäusern und im Kulinarik-Quartier am Schönen Brunnen gesorgt. Nürnberger Bratwürste im Brötchen oder mit Sauerkraut, Fischspezialitäten, Steaks, Scha-schlik, vegetarische Speisen wie zum Beispiel Champignons im Bierteig, Bio-Raclettekäse und die beliebten Baumstriezel sind ebenso vertreten wie gefüllte deftige Knödel oder orientalische Süßwaren, die zum ersten Mal auf dem Ostermarkt zu finden sind.

Andrea Heppeler präsentiert ihre Köstlichkeiten aus Bärlauch und Co. vom St. Michaelshof
Buntes Geschirr aus Italien

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter den Neuheiten sind erstmals vertretenGerti Gundel mit Pfannen, Töpfen, Brätern, Haushalts-neuigkeiten, Silikon-Utensilien und alles Made in Germany – Atelier Kneib / Beer mit selbstgestalteten Berufs-wappen im historischen Stil – Funke Konate mit upgecycelten Produkten, afrikanische Stoffe, Schmuck, T-Shirts, Home-Accessoires, Lampen, Kleider und die Produkte werden in Deutschland hergestellt – Shun Wong bietet hochwertiges, modernes Geschirr aus Porzellan an, das zum Krämermarkt passt und das be-stehende traditionelle Angebot um modernes Produktdesign ergänzt – Striegel´s Holz-Stad´l stellt selbst Produkte aus Zirbenholz her, wie etwa Schüsseln, Brotdosen, Kissen, aber auch Zirbenöl und Seifen – Sylvie Nahounou bietet auch upgecyceltes und in Handarbeit hergestellte Schmuckdosen, Topfuntersetzer aus Kronkorken, Blechspielzeug aus alten Getränkedosen (in Madagaskar hergestellt), Stoffe in Handarbeit gewebt und gefärbt, Kinderbekleidung (von der Elfenbeinküste) und Haarverlängerungen aus hochwertigen Produk-ten an – bei Yanglinmei Tong gibt es Damenhandtaschen und Geldbeutel, orientalische Mode Schals und Gemälde mit vor Ort gemalten Namen – Christel Kling zeigt und verkauft 3D-Faltkarten aus Holz und Papier, sowie selbst genähte Zirbenkissen. Papierkarten werden werden vor Ort gefertigt und die Arbeitsweisen und Techniken werden den Interessierten erklärt – beim Kulinarikstand der Firma Trzebin kommen in diesem Jahr neben den bekannten Flammkuchen und Weinen auch gefüllte und ausgebackene Knödel in verschiedenen Knödelvariationen dazu – erstmals auf dem Markt ist das Start-Up-Unternehmen Saeed Al Tayeb und bietet Dattel-Schokokonfekt, Dattel-Pralinen und Schokoladentafeln in vegan, bio und auch ohne Zucker an. Mit ihrem Kulinarikstand zeigt sich dieses vor eineinhalb Jahren in Nürnberg gegründete Unternehmen mit einem Ladengeschäft in der Holsteiner Straße 18 erstmals dem Nürnberger Bürger.

Ostereier als Kerzen
Küchenlöffel in jeder Art, Ausführung und Form

 

 

 

 

 

 

 

 

Neu ist auch, dass alle Stände nummeriert wurden und im überarbeiteten Flyer mit einem übersichtlichen Lageplan aufgeführt sind.

Der Ostermarkt dauert bis einschließlich Ostermontag, 22. April 2019. Geöffnet ist Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Am Karfreitag, 19. April 2019, bleibt der Markt geschlossen.

Text: Stadt Nürnberg-tom / ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank