Connect with us

Sonstiges

Volksbegehren Artenvielfalt: Nürnberger Bündnis für Biodiversität reiht sich in die Unterstützer ein

Published

on

Es verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten.

Dies ist nicht nur durch wissenschaftliche Studien belegt, auch immer mehr Menschen nehmen dies in ihrer natürlichen Umgebung wahr. Das Insektensterben ist dabei in den letzten Jahren in den Mittelpunkt des Interesses gerückt.

Um dem entgegenzuwirken, sieht das Volksbegehren „Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern“ verschiedene Gesetzesänderungen vor, die die Lebensbedingungen für Insekten und anderen Arten schützen und sichern sollen. Zum Beispiel müssen Biotope miteinander vernetzt werden, um das Aussterben von Bienen, Schmetterlingen, Vögeln, Feldhasen und anderen Arten zu verhindern. Der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft muss schneller voranschreiten. Blühende Randstreifen an Gewässern und Gräben und insgesamt mehr Blühflächen als Nahrungsgrundlage für Insekten müssen entstehen.

Nicht zuletzt für diese Ziele setzt sich das Nürnberger Bündnis für Biodiversität seit 2010 ein. In diesem Bündnis engagieren sich zahlreiche Nürnberger Organisationen wie z.B. Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz oder Stadtgarten, aber auch das Umweltreferat und verschiedene andere Einrichtungen der Stadt Nürnberg, für den Schutz und die Förderung der biologischen Vielfalt auf lokaler Ebene.

Das Bündnis freut sich über die Zielsetzungen des Volksbegehrens und erhofft sich einen deutlichen Fortschritt für den Artenschutz, wenn die nötigen 10 Prozent der Stimmen der bayerischen Wahlbevölkerung zusammenkommen. Schon allein dadurch, dass dieses enorm wichtige Thema breiten Raum in der öffentlichen Debatte erhalten hat, ist das Volksbegehren wertvoll. „Auch die bayerische Staatsregierung kommt damit in Zugzwang, sich endlich ernsthaft mit dieser Problematik zu beschäftigen“, so Marc Schüller, von den Bienenhütern und Mitglied des Nürnberger Bündnisses für Biodiversität.

Das Bündnis für Biodiversität unterstützt nachdrücklich das Volksbegehren und ruft alle Wahlbürger*innen dazu auf, sich vom 31. Januar bis 13. Februar dafür einzutragen.

Text/Foto: Nürnberger Bündnis für Biodiversität

Advertisement
Advertisement

News

Eishockey7 Stunden ago

Jack Skille verläßt die Ice Tigers und 10 Spieler wurden ausgeliehen

Vertrag von Jack Skille wurde beidseitig aufgelöst

Sonstiges1 Tag ago

Zuwendung der wbg 2000 Stiftung für den Nürnberger Kulturrucksack

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben dem Theater Mummpitz einen Betrag in Höhe von 13 500 € bewilligt.

Sonstiges2 Tagen ago

Sanierung des Nürnberger Volksbads kann starten

Der Nürnberger Stadtrat hat beschlossen, das Volksbad zu sanieren und wieder in Betrieb zu nehmen.

Sonstiges3 Tagen ago

Preisträger des Nürnberger Architekturpreises 2020

Der Architekturpreis der Stadt Nürnberg 2020 würdigt den Wiederaufbau der Marthakirche.

Sonstiges4 Tagen ago

2. Bauabschnitt Am Thoner Espan in Vorbereitung

Im Auftrag der Stadt Nürnberg entwickelt die WBG KOMMUNAL GmbH den Standort der Grundschule Am Thoner Espan in zwei Bauabschnitten...

Fußball4 Tagen ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Karlsruher SC 1:1

Drittes Unentschieden im fünften Zweitliga-Spiel

Sonstiges7 Tagen ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges1 Woche ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges1 Woche ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges1 Woche ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Interessante Beiträge