Connect with us

Sonstiges

RETRO CLASSIC BAVARIA 2018: Saisonabschluss im Messezentrum Nürnberg

Published

on

In ihren ersten beiden Ausgaben konnte sich die RETRO CLASSIC® BAVARIA als starke Regionalmesse etablieren.

Auch diese Zweiräder werden in der Sonderschau “Nürnberger Zweiräder” zu sehen sein.

Vom 7. bis 9. Dezember präsentiert sich der „fränkische Ableger“ der weltgrößten Oldtimermesse nun erneut selbstbewusst mit eigenem Profil: In vier Hallen und auf insgesamt 40 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche erwartet die Besucher ein riesiges Angebot renommierter Händler und Restaurateure, eine große Fahrzeugverkaufs-börse, ein internationaler Teilemarkt, zahlreiche Club-Präsentationen sowie hochinteressante Sonderschauen zu spannenden Aspekten der Automobilgeschichte. Insgesamt werden rund 370 Aussteller erwartet.

 

Im Scheinwerferlicht: NEO CLASSICS®

Die amtierende “Miss Franken Classic” vor einem Opel Rekord Sanka.

Nach positiven Rückmeldungen im vergangenen Jahr will man vor allem das Segment der sogenannten NEO CLASS-ICS® weiter ausbauen. Die „Jungen“ unter den Klassikern – Manufakturfahrzeuge, Einzelstücke und Automobile bis 20 Jahre – erfreuen sich vor allem bei einer neuen Sammler-Generation stetig wachsender Beliebtheit. „Der Klassiker-Markt ist in Bewegung“, sagt Karl Ulrich Herrmann vom Veranstalter RETRO Messen. „Was früher die Vorkriegs-modelle waren, sind heute die Straßenfahrzeuge aus den Siebzigern, also technisch moderne Automobile, die von ihren Besitzern als Ausdruck eines Lebensgefühls im Straßenverkehr gefahren werden. Wir begrüßen diese Entwicklung ausdrücklich, denn das Automobil ist ein lebendiges Kulturgut.“

Wertvoll, selten, kurios: Sonderschauen

BMW 328 Fachsenfeld Coupé – Baujahr 1937

Die facettenreiche Geschichte dieses Kulturguts anhand ausgewählter Exponate zurückzuverfolgen, ist eine im besten Wortsinne „bewegende“ Zeitreise. Auf der RETRO CLASSIC® BAVARIA locken in diesem Jahr unter anderem zwei hochkarätig bestückte Sonderschauen mit starkem regionalem Bezug: Unter dem Titel „BMW auf der Inter-nationalen Automobil- und Motorradausstellung (IAMA) 1936 – 1938“ sind die seltensten und wertvollsten Fahrzeuge zu sehen, die der bayerische Autobauer damals einem staunenden Publikum vorstellte (Halle 4A).

Gestaunt werden darf auch in der Sonderschau „Zündapp Janus“, die ein Stück Nürnberger Industriegeschichte lebendig werden lässt (Foyer Halle 3A): Der von 1957 bis 1958 produzierte Kleinstwagen, in dem Fahrer und Beifahrer Rücken an Rücken Platz nahmen, gilt heute als gesuchte Kuriosität – mit vielen Fans in und um Nürnberg.

Sonderschau – Feuerstühle und Drahtesel aus Mittelfranken

Als Organisator der Sonderschau “Nürnberger Zweiräder” stellte Hans Kurt “Johnny” Uebler begeisternd die Gründe und die Idee der Sonderschau vor.

Erfolgreich mit Muskelkraft oder Motor: Sonderschau „Nürnberger Zweiräder“ auf der RETRO CLASSICS® BAVARIA 2018

Zündapp, Hercules und Triumph kennt jeder. Und wie steht es mit Ardie, Hecker oder Mars? Alle Marken eint ihre Her-kunft – Nürnberg, einst Zentrum der deutschen Zweirad-industrie. Bis in die fünfziger Jahre des vergangenen Jahr-hunderts wurden dort hochwertige Fahrräder, Mopeds und Motorräder hergestellt. Die Sonderschau „Nürnberger Zwei-räder“ erinnert auf der RETRO CLASSICS® BAVARIA an diese Blütezeit (Halle 3).

Es begann mit Muskelkraft: Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert verließen regelmäßig tausende Fahrräder verschiedener Hersteller die Werkshallen an der Pegnitz. Erste motorisierte Modelle folgten wenig später. Rasch entwickelte sich daraus ein eigener Industriezweig, der in den zwanziger Jahren rund fünfzig in und um Nürnberg ansässige Unternehmen zählte. Nachdem Weltwirtschaftskrise und Krieg zu massiven Einbrüchen geführt hatten, kam es im Zuge der Motorisierungswelle ab 1948 noch einmal zu einem Aufschwung. Für viele Neu-Bundesbürger war der Kauf eines Motorrads ein erster, wichtiger Schritt in eine Zeit individueller Freiheit.

Als Organisator der Sonderschau “Nürnberger Zweiräder” zeigte Hans Kurt “Johnny” Uebler zusammen mit Meike Poweleit vom Veranstalter ein Foto aus der eigenen und der Nürnberger Zweiradgeschichte vor.

Bei der RETRO CLASSICS® BAVARIA präsentieren sich auf rund 700 Quadratmetern Fläche acht historische Marken im alten Glanz – neben den eingangs genannten auch Victoria und Express. „Eine einmalige Sache, die es in dieser Form noch nie gegeben hat“, meint Hans Kurt „Johnny“ Uebler, der die Schau in Kooperation mit verschiedenen Interessen-gemeinschaften organisiert. Streng genommen seien es freilich nur sieben „Nürnberger“, da die Express Werke AG, die erste Fahrradfabrik auf europäischem Festland, im nahe gelegenen Neumarkt gegründet worden sei.

Mit der Ausstellung wolle man „sechzig Jahre nach Ende der eigenständigen Motorradfabrikation in Nürnberg“ nicht nur auf diesen Teil der regionalen Industriegeschichte aufmerk-sam machen, sondern auch zeigen, „was für ein fantasti-sches Hobby es ist, ein altes Motorrad zu restaurieren!“

„Benzintalk“ und Nervenkitzel: Rahmenprogramm

Andreas Rabitz (Niederlassungsleiter Mercedes-Benz Nürnberg) und Frank Gerlach (rechts – Leiter Classic-Center München) stellten sich den Fragen von Moderator Martin Cernan.

Zum besonderen Klassiker-Event wird die RETRO CLASSIC® BAVARIA nicht zuletzt durch ihr ausgesuchtes Rahmen-programm. So bietet die Allianz Retro Night am Eröffnungs-tag Gelegenheit, sich in entspannter Runde über erste Messeerfahrungen auszutauschen (Halle 3A). Prickelnde Bietergefechte hingegen verspricht die CLASSICBID Live-Auktion der Auktion & Markt AG am Samstag (Halle 4). Und wer einen Messebesuch mit der ganzen Familie plant, kann den Tag auf dem berühmten Nürnberger Christkindles-markt in der Altstadt besinnlich ausklingen lassen.

Über die RETRO CLASSICS® Bavaria:

Die RETRO CLASSICS® Bavaria findet in diesem Jahr zum dritten Mal auf der NürnbergMesse statt.

Bei der Schwesterveranstaltung der weltgrößten Messe für Fahrkultur, der Stuttgarter RETRO CLASSICS®, präsentieren nationale und internationale Automobilhersteller, Händler, Sammler und Spezialisten zum Saisonabschluss noch einmal die ganze Welt automobiler Klassiker: Oldtimer, Youngtimer, NEO CLASSICS, Teile und Zubehör auf rund 40 000 Quadratmetern Fläche. Als stilvoller Szene-Treffpunkt bietet die Messe zudem Gelegenheit für anregende Unterhaltungen und fachlichen Austausch. Hochkarätige Sonderschauen, ein informatives Rahmenprogramm sowie eine große Fahrzeugverkaufsbörse runden das vielfältige Angebot der Messe ab.

Termin: 7. bis 9. Dezember 2018, NürnbergMesse
Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 18:00 Uhr

Text: RCB/ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges1 Tag ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges2 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges3 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges4 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges5 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball6 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport6 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball1 Woche ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Interessante Beiträge