Connect with us

Motorsport

WRC: Sebastien Loeb gewinnt Rallye Spanien

Published

on

Aufregender Finaltag, der Sieger wurde in der letzten Etappe entschieden – Ogier und Neuville kämpfen um die Fahrer Titel in Australien

Sébastien Loeb/Daniel Elena (Citroën C3 WRC)

Sébastien Loeb/Daniel Elena (Citroën C3 WRC)

 

 

 

 

 

 

 

Am letzten Tag der 54 RallyRACC-Catalunya-COSTA DAURADA, Rallye de España 2018, wurde der vorletzte Lauf der Weltmeisterschaft erst in der letzten Etappe entschieden. Sébastien Loeb-Daniel Elena (Citroën C3 WRC) gewannen von 2005 bis 2012 jeden Lauf und holten nun ihren neunten Sieg bei der RallyRACC. Dies ist eine erstaunliche Leistung, da dieses Duo derzeit nicht in der WRC-Saison teilnimmt und den spanischen Lauf als eines von drei ausgewählten in dieser Saison bestritten haben. Dieser Sieg ist auch der zweite Erfolg in Folge für Citroën, nachdem es letztes Jahr einen Meeke-Nagle-Sieg gab.

Sébastien Loeb/Daniel Elena (Citroën C3 WRC)

Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC)

 

 

 

 

 

 

 

Der Kampf um den Fahrer-Weltmeistertitel konzentriert sich jetzt auf Sébastien Ogier-Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC), der bei der RallyRACC einen hervorragenden zweiten Platz belegte, und Thierry Neuville-Nicolas Gilsoul, der den dritten Platz in der letzten Etappe wegen eines bechädigten Rades an seinem Hyundai i20 Coupe WRC verlor. Damit stieg Elfyn Evans-Daniel Barritt (Ford Fiesta WRC) mit nur fünf Zehnteln vor dem belgischen Duo auf den dritten Podestplatz.

Elfyn Evans/Daniel Barritt (Ford Fiesta WRC)

Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (Hyundai i20 Coupe WRC)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ohne den vortäglichen Regen starteten die ersten der 55 Teilnehmer in der morgendlichen Dämmerung von PortAventura World in den letzten Tag mit 61,70 Zeitkilometer. Der Tag war voller Zweifel und Aufregung, denn die drei wichtigsten Anwärter auf den Sieg, Jari-Matti Latvala, Sébastien Ogier und Sébastien Loeb, hatten einen harten Kampf: Sie alle wollten die 54 RallyRACC gewinnen.

Daniel Sordo/Carlos del Barrio (Hyundai i20 Coupe WRC)

Der Tag begann mit einer ersten Passage durch die Etapp-en Riudecanyes (16,35 km) und Santa Marina (14,50 km), wo Sébastien Loeb-Daniel Elena (Citroën C3 WRC) die schnellste Zeit festlegte und nach dieser ersten Runde die Führung übernahm vor Matti Latvala-Miikka Anttila (Toyota Yaris WRC) mit 7,1 Sekunden Rückstand und Sébastien Ogier-Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC) mit 10,8.

Da alle Optionen vor dem zweiten Durchgang offen waren, war der Höhepunkt in dieser Abschluß-Etappe jedoch eine Drehung von Loeb im Coll de la Teixeta-Kreisverkehr, bei der er einige Sekunden verlor, die Führung aber behielt, da Latvala einen Reifenschaden am linken Vorderreifen hin-nehmen musste und ihn endgültig aus dem Kampf um den Sieg brachte.

Ott Tänak/Martin Järveoja (Toyota Yaris WRC)

In Santa Marina, die auch die Power Stage war, trafen sich Loeb und Ogier zum letzten Duell, und die letzte Etappe hät-te nicht aufregender sein können: Ott Tänak war der Sch-nellste und holte die 5 zusätzlichen Punkte. Die um den Sieg kämpfenden Fahrer waren direkt hinter ihm, Sébastien Og-ier Zweiter und Sébastien Loeb Dritter, wodurch der Citroën-Fahrer zum neunten Mal bei der RallyRACC den Sieg ein-fahren konnte – eine historische Leistung, die nach 54 Aus-gaben erstmals erreicht wurde.

Thierry Neuville verlor den dritten Podiumsplatz auf den letzten Metern, als er seinen Hinterreifen beschädigte. Elfyn Evans, der in der Power Stage Vierter wurde, vollendete das Podium. Dani Sordo, der in dieser letzten Etappe einen zusätzlichen Punkt holte, konnte keinen besseren als den sechsten Platz vor Ott Tänak erzielen.

Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (Skoda Fabia R5, 1st WRC2)

In der WRC2, wo Jan Kopecký bereits Meister ist, wurde der zweite Saisonsieg für Kalle Rovanperä-Jonne Halttunen (Sko-da Fabia R5) in Folge gefeiert, während das spanische Duo Nil Solans-Marc Martí (Ford Fiesta R5) nach einem Reifen-schaden den fünften Platz seiner Klasse belegte. Auf der anderen Seite holte Enrico Brazzoli-Luca Beltrame (Peugeot 208 VTI R2) den WRC3-Sieg.

Der Weltmeistertitel der Fahrer sowie der Konstrukteurs-titel werden bei der Rallye Australien, dem 13. und letzten Lauf der FIA World Rally Championship, festgelegt, die vom 15. bis 18. November stattfindet. Thierry Neuville (Hyundai) und Sébastien Ogier (Ford) werden um den ersten Platz figh-ten, während Hyundai und Toyota um den Konstrukteurstitel kämpfen.

Nil Solans/Marc Martí (Ford Fiesta R5, 5th WRC2)

54. RallyRACC – Gesamtergebnis:

1 – Sébastien Loeb/Daniel Elena (Citroën C3 WRC), 3h12’08”0
2 – Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC), + 2,9”
3 – Elfyn Evans/Daniel Barritt (Ford Fiesta WRC), + 16,5”
4 – Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (Hyundai i20 Coupe WRC), + 17”
5 – Daniel Sordo/Carlos del Barrio (Hyundai i20 Coupe WRC), + 18,6”
6 – Ott Tänak/Martin Järveoja (Toyota Yaris WRC), + 1’03”9
7 – Esapekka Lappi/Janne Ferm (Toyota Yaris WRC), + 1’16”6
8 – Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Toyota Yaris WRC), + 1’26”4
9 – Craig Breen/Scott Martin (Citroën C3 WRC), + 2’07”
10 – Andreas Mikkelsen/Anders Jaeger (Hyundai i20 Coupe WRC), + 2’48”2

Text: RACC / ISPFD

Fotos: RACC / Andre Lavadinho – VIALATTE Aurelien – Nikos Katikis
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges1 Tag ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges2 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges3 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges4 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges5 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball6 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport6 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball7 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Interessante Beiträge