Connect with us

Motorsport

Motorsport / Rallye du Maroc 2018: MINI gewinnt den FIA Cross Country Rally World Cup 2018

Published

on

Przygonski und sein Beifahrer Tom Colsoul beenden die Rallye du Maroc auf dem zweiten Gesamtrang –
X-raid MINI JCW Team Fahrer Cyril Despres und Carlos Sainz holen in ihren MINI John Cooper Works Buggys Etappensiege

Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen Team

Die Rallye du Maroc – Lauf zehn des FIA Cross Country Rally World Cups 2018 – werden Jakub ‚Kuba’ Przygonski (POL) und sein Beifahrer Tom Colsoul (BEL) noch lange in Erinnerung behalten werden – und das nicht nur, weil die Crew das Ziel im MINI John Cooper Works Rally auf dem zweiten Gesamtrang erreichte. Dieser Podestrang war gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Titelgewinn.

Przygonski konnte seine Führung im FIA World Cup unein-holbar ausbauen und ist damit der Sieger im FIA Cross Country Rally World Cup 2018*.

Dieser Titel ist ein weiterer großer Schritt für den jungen Fahrer aus Polen, der die vergangene Saison 2017 auf dem zweiten Platz der FIA Cross Country Rally World Cup Wertung beendet hatte. Mit dem herausragenden Sieg in diesem Jahr haben Przygonski und Colsoul dafür gesorgt, dass MINI und MINI Motorsport Partner X-raid den Titel im FIA World Cup nun sechs Mal gewonnen haben.

Die Rallye du Maroc stellte die Crew aus der MINI Familie, die unter dem Banner des ORLEN Teams fährt, vor keine ernsthaften Schwierigkeiten. Die hohe Zuverlässigkeit und starke Performance des MINI John Cooper Works Rally erforderte lediglich eine kontrollierte Fahrweise Przygonskis und die präzise Navigation Colsouls, um bis zum Ziel der fünften Etappe bei Fez auf Titelkurs zu bleiben.

Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen Team

Zwei Fahrer aus dem neu geformten X-raid MINI JCW Team gingen ebenfalls bei der Rallye du Maroc an den Start. Cyril Despres (FRA) und Carlos Sainz (ESP) nahmen für MINI Motorsport Partner X-raid mit der neuesten Spezifikation des MINI John Cooper Works Buggy teil und setzten das Entwicklungsprogramm im Vorfeld der Rallye Dakar 2019 unter Rennbedingungen fort. Bei der Dakar im Januar werden dann drei MINI JCW Buggy antreten, der dritte Fahrer wird Stéphane Peterhansel (FRA) sein.

Obwohl es für Despres und Sainz nur darum ging, ihre neuen MINI Rennfahrzeuge zu testen, hatten beide Fahrer eine Menge Spaß und waren auf allen fünf Etappen mit einem sehr hohen Tempo unterwegs. Das brachte beiden Fahrern jeweils einen Etappensieg ein. Leider verlor Sainz auf der zweiten Etappe aufgrund eines technischen Problems Zeit. Diese konnte er in dem extrem eng umkämpften Rennen nicht mehr aufholen.

Text/Fotos: Mini Motorsport

Advertisement
Advertisement

News

Fußball2 Tagen ago

„FCN Medical Team“ um Klinikum Nürnberg betreut FCN künftig medizinisch

Neues „FCN Medical Team“ in Zusammenarbeit mit den Partner-Institutionen Klinikum Nürnberg und den „SportdocsFranken“ wird ab der Saison 2021/22 den...

Sonstiges3 Tagen ago

Innovationspreis für Breuninger Nürnberg

Das Breuninger-Haus Nürnberg wurde vom Kölner Forschungs- und Bildungsinstitut EHI Retail Institute e. V. in der Kategorie „Best Customer Service“...

Fußball3 Tagen ago

Kleeblatt zieht Option bei Green

„Freue mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht“

Eishockey4 Tagen ago

Ice Tigers starten Sponsoren-Offensive mit neuem Partner und Gesellschafter

Die DEL-Saison 2021/22 startet im September, hinter den Kulissen ist die Vorbereitung für die Ice Tigers aber bereits in vollem...

Basket-& Handball5 Tagen ago

Basketball: Nürnberg Falcons BC – Bayer Giants Leverkusen 90:97

Letzter Auftritt im “EventPalast am Flughafen” mutig + erfolglos . . .

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg: LebensRaum für Turmfalken

Nistplatz von Turmfalken in einer Mögeldorfer Wohnanlage

Sonstiges5 Tagen ago

Wässerwiesen in Franken sind Immaterielles Kulturerbe Deutschlands

In der Kultusministerkonferenz der Länder im März 2021 wurde die „Traditionelle Bewässerung der Wässerwiesen in Franken“ in das bundesweite Verzeichnis...

Sonstiges5 Tagen ago

Naturschutzgebiet Hainberg – Vogelbrut beginnt

Im Naturschutzgebiet Hainberg beginnt die Vogelbrut.

Eishockey6 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Krefeld Pinguine 5:3

Vierter Sieg im fünften Heimspiel gegen einen Nord-Klub!

Sonstiges6 Tagen ago

Preis für diskriminierungsfreie Unternehmenskultur für wbg Nürnberg

Der „Nürnberger Preis für diskriminierungsfreie Unternehmenskultur“ 2020 geht an die wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen.

Interessante Beiträge