Connect with us

Motorsport

Motorsport / Rallye du Maroc 2018: MINI gewinnt den FIA Cross Country Rally World Cup 2018

Published

on

Przygonski und sein Beifahrer Tom Colsoul beenden die Rallye du Maroc auf dem zweiten Gesamtrang –
X-raid MINI JCW Team Fahrer Cyril Despres und Carlos Sainz holen in ihren MINI John Cooper Works Buggys Etappensiege

Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen Team

Die Rallye du Maroc – Lauf zehn des FIA Cross Country Rally World Cups 2018 – werden Jakub ‚Kuba’ Przygonski (POL) und sein Beifahrer Tom Colsoul (BEL) noch lange in Erinnerung behalten werden – und das nicht nur, weil die Crew das Ziel im MINI John Cooper Works Rally auf dem zweiten Gesamtrang erreichte. Dieser Podestrang war gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Titelgewinn.

Przygonski konnte seine Führung im FIA World Cup unein-holbar ausbauen und ist damit der Sieger im FIA Cross Country Rally World Cup 2018*.

Dieser Titel ist ein weiterer großer Schritt für den jungen Fahrer aus Polen, der die vergangene Saison 2017 auf dem zweiten Platz der FIA Cross Country Rally World Cup Wertung beendet hatte. Mit dem herausragenden Sieg in diesem Jahr haben Przygonski und Colsoul dafür gesorgt, dass MINI und MINI Motorsport Partner X-raid den Titel im FIA World Cup nun sechs Mal gewonnen haben.

Die Rallye du Maroc stellte die Crew aus der MINI Familie, die unter dem Banner des ORLEN Teams fährt, vor keine ernsthaften Schwierigkeiten. Die hohe Zuverlässigkeit und starke Performance des MINI John Cooper Works Rally erforderte lediglich eine kontrollierte Fahrweise Przygonskis und die präzise Navigation Colsouls, um bis zum Ziel der fünften Etappe bei Fez auf Titelkurs zu bleiben.

Jakub Przygonski (POL), Tom Colsoul (BEL) – MINI John Cooper Works Rally – Orlen Team

Zwei Fahrer aus dem neu geformten X-raid MINI JCW Team gingen ebenfalls bei der Rallye du Maroc an den Start. Cyril Despres (FRA) und Carlos Sainz (ESP) nahmen für MINI Motorsport Partner X-raid mit der neuesten Spezifikation des MINI John Cooper Works Buggy teil und setzten das Entwicklungsprogramm im Vorfeld der Rallye Dakar 2019 unter Rennbedingungen fort. Bei der Dakar im Januar werden dann drei MINI JCW Buggy antreten, der dritte Fahrer wird Stéphane Peterhansel (FRA) sein.

Obwohl es für Despres und Sainz nur darum ging, ihre neuen MINI Rennfahrzeuge zu testen, hatten beide Fahrer eine Menge Spaß und waren auf allen fünf Etappen mit einem sehr hohen Tempo unterwegs. Das brachte beiden Fahrern jeweils einen Etappensieg ein. Leider verlor Sainz auf der zweiten Etappe aufgrund eines technischen Problems Zeit. Diese konnte er in dem extrem eng umkämpften Rennen nicht mehr aufholen.

Text/Fotos: Mini Motorsport

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges17 Stunden ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges2 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges3 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges4 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges5 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball6 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport6 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball6 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Interessante Beiträge