Connect with us

Motorsport

DTM – Nürburgring 1: René Rast gewinnt erstmals auf dem Nürburgring

Published

on

Der DTM-Champion 2017 setzt seinen Aufwärtstrend fort: Am Nürburgring holte sich René Rast seinen zweiten Saisonsieg.

René Rast (D – Audi Sport RS 5 DTM) vor Gary Paffett auf dem Weg zum Start-Zielsieg

René Rast (D – Audi Sport RS 5 DTM) auf dem Weg zum Start-Zielsieg und zu seinem fünften DTM-Sieg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Deutsche gewann das 15. DTM-Saisonrennen vor Bruno Spengler (BMW) und Gary Paffett (Merce-des-AMG). Für Rast ein Samstag nach Maß. Der 31-Jährige holte mit Pole-Position und Sieg die Maximalpunkt-zahl von 28 und fuhr zudem die schnellste Rennrunde. „Ich bin richtig glücklich heute“, sagte er im Sieger-Interview. „Die volle Punktzahl hatte ich noch nie. So kann es gerne weitergehen. Aber das Ergebnis morgen zu toppen, wird schwer.“ In der DTM-Fahrerwertung hat sich Rast mit seinem zweiten Saisonsieg von Position sieben auf den fünften Rang verbessert. Ebenfalls verbessert hat sich Gary Paffett, der in der DTM-Fahrer-wertung Paul Di Resta überholte und jetzt mit 194 Punkten auf Rang eins liegt.

Die Vorentscheidung um Gesamtplatz zwei : Der drittgestartete Bruno Spengler (CAN – BMW M4 DTM ) geht am zweitgestarteten Gary Paffett (GBR – Mercedes-AMG C 63 DTM) vorbei.

René Rast (D – Audi Sport RS 5 DTM) vor Gary Paffett auf dem Weg zum Start-Zielsieg und zu seinem fünften DTM-Sieg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei wurde es für Rast in der Schlussphase des Rennens brenzlig. Mit riesigen Schritten hatte Spengler den Abstand zum Führenden verkürzt. Für einen Angriff reichte es am Ende aber nicht mehr. „Bruno war extrem schnell unterwegs. Wenn das Rennen noch ein paar Runden länger gedauert hätte, dann wäre es für mich nochmal richtig eng geworden“, analysierte Rast. Während er seinen fünften DTM-Sieg bejubelte, freute sich Spengler über seinen ersten großen Erfolg in der Saison 2018. Zuletzt stand der BMW-Pilot 2017 in Mos-kau auf dem Podium. „Das war ein toller Tag für uns und ein zweiter Platz tut immer gut. Wir hatten in der Vergangenheit viel Pech. Heute waren wir konstant von der ersten bis zur letzten Runde.“ Der drittplatzierte Gary Paffett war mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, er hatte sich von Startplatz zwei mehr erhofft.

„Natürlich möchte man immer so viele Punkte wie möglich holen und ich hatte gehofft, weiter vorne zu lan-den. Trotzdem waren das extrem wichtige Punkte für die Fahrerwertung“, so der Champion von 2005, der in der Schlussphase noch von Timo Glock angegriffen wurde, seine Position aber gegen den Vierten verteidigen konnte.

René Rast (D – Audi Sport RS 5 DTM) während der Pressekonferenz nach seinem fünften und ersten DTM-Sieg auf dem Nürburgring

René Rast (D – Audi Sport RS 5 DTM) gewann vor Bruno Spengler (links – CAN – BMW M4 DTM) und Gary Paffett (rechts – GBR – Mercedes-AMG C 63 DTM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der DTM-Fahrerwertung hat Paffett wieder die Führung übernommen. Nach 15 Rennen liegt er mit 194 Punkten auf Rang eins vor seinem Mercedes-AMG-Kollegen Di Resta (186), der im Samstagsrennen auf dem Nürburgring nach einer Kollision mit Philipp Eng keine Punkte holte. Dritter ist Edoardo Mortara (138, Merce-des-AMG) vor Marco Wittmann (122, BMW), der für Platz fünf mit zehn Punkten belohnt wurde. Einen großen Schritt hat Sieger Rast gemacht, der mit 121 Punkten Fünfter in der Tabelle ist.

Text: DTM / ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges21 Stunden ago

Tiergarten Nürnberg: Panzernashorn Belur ist in Frankreich

Neugierig erkundete der Neu-Franzose Belur erstmalig sein Zuhause

Sonstiges22 Stunden ago

Spende des Naturschutzbeirats für Paniersplatz-Schule

Naturschutzbeirat der Stadt Nürnberg spendet seine Aufwandsentschädigungen

Fußball22 Stunden ago

Testspiel: 1. FC Nürnberg – TSV München 1860 3:2

Heimsieg im letzten Test vor dem Punktspielstart gegen Aue

Sonstiges2 Tagen ago

Bargeldlos Bezahlen ist jetzt im Max-Morlock-Stadion möglich

Clubfans können bei den Heimspielen des 1. FC Nürnberg mit Giro-card, Kreditkarte oder per Smartphone ihre Stadionwurst oder Fanartikel erwerben

Sonstiges3 Tagen ago

Club und Sparkasse Nürnberg gestalten “Spielräume” für die Nürnberger Tafel

Umbau eines alten Fabrikbaus mithilfe der Club-Community

Sport Allgemein4 Tagen ago

Bionorica unterstützt das Olympia Team Deutschland in Tokio

Neumarkter Naturarzneihersteller ist „Offizieller Lieferant des Olympia Team Deutschland 2020“

Fußball5 Tagen ago

SpVgg. Greuther Fürth: Trainingsauftakt mit drei Neuen

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH startete zum zweiten Mal in ihrer Vereinshistorie wieder in eine Bundesligasaison

Sonstiges6 Tagen ago

Deutscher Gründerpreis: Geschäftsideen bieten Lösungen für Herausforderungen in der Corona-Pandemie

2020 ereigneten sich in Bayern 19.212 Radunfälle, 9,6 Prozent mehr als im Vorjahr

Sonstiges7 Tagen ago

Ansbacher Bildhauerin Kerstin Himmler als Künstlerin der Metropolregion ausgezeichnet

Die Bildhauerin Kerstin Himmler beschreibt in ihren Arbeiten unsere heutige Zeit in einer düsteren Atmosphäre

Sonstiges1 Woche ago

Sommer in der Stadt: „Summer Street“ Adlerstraße startet

In Kooperation mit den ortsansässigen Gewerbetreibenden wird die Adlerstraße im Sommer 2021 zu einer sogenannten „Summer Street“

Interessante Beiträge