Connect with us

Sonstiges

Airport Nürnberg: Modernste Brandsimulationsanlage Deutschlands am Airport Nürnberg

Published

on

Die Werkfeuerwehr des Albrecht Dürer Airport Nürnberg hat eine neue Brandsimulationsanlage in Betrieb genommen.

Einsatztrupp vor dem Wechselladerfahrzeug für Wasser- und Schaumlöschung

Geschäftsführer Dr. Michael Hupe hält seine Einweihungsrede

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Prototyp, bisher einzigartig in Deutschland, macht realitätsnahe Übungen an einem Flugzeugnachbau möglich. Dank Befeuerung mit Propangas wird zudem dem Umweltgedanken Rechnung getragen.

Verkehrsleiter Jan Bruns hält seine Einweihungsrede

Georg Helldörfer (Leiter Feuerwehr & Brandschutz) während seiner Einweihungsrede

 

 

 

 

 

 

 

 

„Unsere Feuerwehr ist 24 Stunden am Tag in Bereitschaft und kann minutenschnell ausrücken. Ständiges Training ist für die permanente Einsatzfähigkeit besonders wichtig. Daher freuen wir uns, den 70 Mitarbeiter-innen und Mitarbeitern jetzt ein hochmodernes und vielseitiges Übungsgerät zur Verfügung stellen zu können“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Eines der beiden neuen HLF20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug mit 2000 liter Wasser) vor der neuen Anlage.

Georg Helldörfer (Leiter Feuerwehr & Brandschutz) eröffnet zusammen mit Verkehrsleiter Jan Bruns und Geschäftsführer Dr. Michael Hupe (zweiter von rechts) die neue Anlage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neue Brandsimulationsanlage ersetzt ein Vorgängermodell aus dem Jahr 2003, das wegen der PFC-Schad-stoffbelastung im Untergrund abgebaut werden musste. Die Anlage, die der Hersteller Firecase Systems in enger Abstimmung mit der Flughafenfeuerwehr entwickelte, besteht aus einem Flugzeugnachbau in Original-größe, der mit diversen Feuerstellen ausgestattet ist. So lassen sich Brände am Triebwerk oder dem Fahr-gestell simulieren, ebenso können Feuer in der Kabine oder im Cockpit auflodern. Auch das Verrauchen des Innenraums ist möglich. Neben sechs stationären Brandstellen stehen bis zu zehn mobile Feuerquellen zur Verfügung, die per Fernbedienung einzeln angesteuert werden können. „Dank individueller  Steuerungs-möglichkeiten lassen sich die verschiedensten Szenarien der Brandbekämpfung und des Rettens von Personen wirklichkeitsnah nachstellen“, so Werkfeuerwehrleiter Georg Helldörfer.

Verkehrsleiter Jan Bruns und Geschäftsführer Dr. Michael Hupe nehmen die neue Anlage unter Aufsicht von Ludwig Martin in Betrieb

Löschen einer brennenden Turbine von zwei Fuerwehrleuten mit jeweils einem C-Rohr

 

 

 

 

 

 

 

 

Löschen einer brennenden Turbine über die Löschvorrichtung eines Wechselladerfahrzeuges.

Einsatztrupp vor der neuen Anlage

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Innenraum in dem „Flugzeug“ mit Feuer und Rauch.

Der Innenraum in dem „Flugzeug“ mit Feuer und Rauch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Brandstellen werden mit umweltneutralem Propangas befeuert. Die Feuerwehr verwendet für ihre Übungen Wasser, das anschließend durch ein Drainagesystem aufgefangen und abgeleitet wird.

Andere Flughafenfeuerwehren haben bereits Interesse am Nürnberger Prototyp gezeigt und sich zu Besuchen angekündigt. „Damit nimmt der Airport Nürnberg einmal mehr eine Vorreiterrolle ein, auf die alle Beteiligten stolz sein können“, so Geschäftsführer Dr. Hupe.

Text: Airport
Fotos: ISPFD

weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges3 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball4 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges5 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball1 Woche ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges1 Woche ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges1 Woche ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge