Sport Allgemein

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften 2018 in Nürnberg

Die Titelkämpfe um die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften sind die entscheidende Qualifikationsmöglichkeit der deutschen Athletinnen und Athleten für die Europameister-         schaften im August in Berlin.

Gesa Krause (Europameisterin und Deutsche Rekordhalterin über 3.000 Meter Hindernis) testet ihre Laufstrecke im Nürnberger Max-Grundig-Stadion

In der Stadt Nürnberg und beim Bayerischen Leichtathletik-Verband sind die Vorbereitungen für dieses Sport-Großereignis bereits in vollem Gange und die Sportfans in der Region dürfen sich auf das dritte Juli-Wochenende freuen.

Im Vorfeld dieser Vorbereitungen kamen die Leichtathletin Gera Krause, sowie die Funktionäre Jürgen Thielemann (Sportservice Stadt Nürnberg), Marco Buxmann (Leitender Direktor Events), Peter Kapustin (Gf. BLV) und Claus Fesel (Datev) zu einer Pressekonferenz nach Nürnberg und informierten über deren aktuellen Stand.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

 

Mit den Vorbereitungen ist Marco Buxmann, im DLV Leitender Direktor Events, bisher zufrieden.

Marco Buxmann (Leitender Direktor Events)
Jürgen Thielemann – Leiter Sportservice Stadt Nürnberg

„Wir wollen den Athletinnen und Athleten Top-Bedingungen bieten. Unsere größte Herausforderung ist es, dass wir diesmal zwei Events haben. Das Kugelstoßen am Freitag auf dem Hauptmarkt sowie die DM im Max-Morlock-Stadion am Samstag und Sonntag. Noch bleiben gut vier Wochen bis zum Beginn der Titelkämpfe. Bisher sind rund 18 000 Tickets vergeben, was ungefähr auf dem Vorverkaufs-Niveau der letzten DM von 2015 liegt.“ An beiden Tagen werden ARD und ZDF live aus Nürnberg berichten.

Unterstützung gibt es vom Freistaat Bayern, der Stadt Nürnberg und dem Bayerischen Leichtathletik-Verband (BLV). „Ein Gutachten für Sport-Großveranstaltungen gibt unserem Engagement Recht, denn dort wird ganz klar gesagt, dass die DM eine enorme Außenwirkung für die Stadt Nürnberg hat. Damit die Sportler optimale Bedingungen haben, haben wir sowohl im Stadion als auch auf dem Nebenplatz Sanierungsmaßnahmen im sechsstelligen Bereich getätigt“, sagte Jürgen Thielemann, Leiter Sportservice Nürnberg.

Gesa Krause – Europameisterin und Deutsche Rekordhalterin über 3.000 Meter Hindernis.

Gesa Krause startet in Nürnberg das Unternehmen Titelverteidigung

Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause hat im Jahr 2018 gleich zwei große Titel zu verteidigen: Erst den auf nationaler Ebene bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg, dann den auf europäischer bei der EM in Berlin. Während der Pressekonferenz im Max-Morlock-Stadion gab sie Einblick in ihre weitere Vorbereitung.

„Ich möchte bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg meinen Titel verteidigen“, sagte die Europameisterin über 3.000 Meter Hindernis, bevor sie in der kommenden Woche wieder ins Höhentrainingslager nach Davos in die Schweiz aufbricht.

Livigno, Südafrika, Davos, Kenia lauten ihre Trainingslager-Stationen auf dem Weg zu den Titelkämpfen in Nürnberg und zur EM in Berlin. Mit ihren ersten Rennen war sie allerdings nicht zufrieden. „Wir haben sehr gut trainiert, dann erwartest du ein grandioses Rennen, aber das war leider nicht der Fall. Ich muss mich eben in Geduld üben, was mir grundsätzlich schwer fällt.“

Als amtierende Europameisterin hat sie sich bereits für die EM qualifiziert, was ihr den Druck bezüglich der Norm nimmt. „Das ist natürlich eine Luxussituation. Neben der Titelverteidigung in Nürnberg möchte ich unbedingt eine schnelle Zeit schaffen, um meinen Traum für Berlin zu realisieren. Ich werde bis zur Ziellinie kämpfen, damit es Gold wird.“

Claus Fesel – Datev

DATEV engagiert sich mit dem Projekt „Glücksmomente“

Mit dem Projekt „Glücksmomente“ engagiert sich das Nürnberger Unternehmen DATEV. „Durch eine Spende in Höhe von 50.000 Euro haben rund 700 Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf die einmalige Chance, hautnah bei der DM dabei zu sein. Topathleten zu treffen und viele andere interessante Dinge mehr“, so Claus Fesel, Leiter Unternehmenskommunikation DATEV.

Anmelden und informieren kann man sich auf leichtathletik.de. Bereits bei der Hallen-DM in Dortmund gab es die „Glücksmomente, auch bei der Para-EM in Berlin (20. bis 26. August) engagiert sich DATEV.

BLV bietet Fan-Card im Rahmen der Aktion „Lauf Dich fit“

Und auch der Bayerische Leichtathletik-Verband bietet eine tolle Aktion für Jugendliche. Bei dem Schul-Projekt „Lauf Dich fit“, an dem sich rund 85.000 Jugendliche beteiligen, gibt es für die Generalprobe im Nürnberger Max-Morlock-Stadion rund 1.000 DLV-Fan-Cards.

Peter Kapustin (Gf. BLV)

Insgesamt stehen für die Aktion “Lauf dich fit” 15.000 Fan-Cards für den Bezirk Mittelfranken zur Verfügung. „Das ist noch einmal ein ganz besonderes Angebot, mit dem wir die Jugendlichen zur Leichtathletik bringen wollen“, sagte Peter Kapustin, Geschäftsführer des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes.

Tickets für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2018 in Nürnberg gibt es unter der Telefon-Hotline: 01806 – 999 0000* (€ 0,20/Verbindung aus dt. Festnetz/ max. € 0,60/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

Text: Peter Schmitt-DLV / ISPFD
Fotos: ISPFD