Connect with us

Sonstiges

Breitbandausbau in Nürnberg

Published

on

Der Breitbandausbau schreitet dank des Bayerischen Breitbandförderprogrmms voran.

Zusammen mit Nürnbergs Wirtschaftsreferenten Dr. Michael Fraas nahmen heute von der Telekom Bernd Kohlbauer, Claudia Bschorr, Werner Prucker und Markus Sand offiziell das schnelle Internet in den Ausbaugebieten Buchenbühl, westliches Lohe, Höfen, Eibach, Krottenbach, Schafhof und in Teilen Altenfurts in Betrieb.

Mit diesem Startschuss sollen jetzt in diesen Stadtteilen rund 4.500 Haushalte schneller im Internet mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) surfen können, wenn es da nicht noch vereinzelte Inseln geben würde. Die Telekom hat dafür zwar Glasfaser verlegt und Verteiler neu aufgestellt, oder mit moderner Technik aufgerüstet, aber wenn von diesen Verteilern bis zu den Haushalten noch alte Kabel verlegt sind, dann hilft die ganze moderne Technik nichts, denn die alten Kabel sind dafür nicht ausgelegt.

Laut Bernd Kohlbauer sollen diese Inseln aber bis spätestens 2019 beseitigt sein und ein flächendeckendes schnelles Internet in ganz Nürnberg verfügbar sein.

„Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagen Markus Sand und Bernd Kohlbauer – eine automatische Umstellung gibt es aber nicht!

Der Weg zum neuen Anschluss

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Telekom Shop, beim teilnehmenden Fachhandel, im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren.

In Nürnberg gibt es die Telekom Shops in der Karolinenstraße, Breite Gasse, Glogauer Straße und in der Dombühler Straße, sowie in Stein im Forum.

Im Internet unter www.telekom.de/schneller, oder telefonisch und kostenfrei für Neukunden unter 0800 330 3000 und für Telekomkunden unter 0800 330 1000.

Text: Telekom/Stadt Nürnberg/ISPFD

Foto: ISPFD

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge