Connect with us

Motorsport

Anspannung vor DTM-Saisonstart in Hockenheim

Published

on

Legende Ekström bestreitet sein Abschiedsrennen in der DTM
Hiphop, Models, Kunstflieger: prominente Gäste im Motodrom

Die Spannung steigt auch für (v.li.) ITR-Geschäftsführer Achim Kostron, Dipl. Ing. Dieter Gass (Audi), Ulrich Fritz (Mercedes) und Jens Marquardt (BMW)

Der Winter war lang – 202 Tage war die wilde Fahrt unterbrochen. An diesem Wochenende (4.–6. Mai) beginnt endlich die DTM-Saison 2018. Auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg stehen die Saisonrennen eins und zwei auf dem Programm. Audi ist in allen drei Meisterschaften der Gejagte. Die Ingolstädter sind Titelverteidiger in der Fahrer-, Hersteller- und Teamwertung.

„Das Feld wird noch enger zusammenrücken, davon bin ich überzeugt“, sagt DTM-Champion René Rast. „Und ich bin gespannt, ob wir die richtigen Schlussfolgerungen aus den Tests gezogen haben. In Hockenheim wird sich zeigen, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen.“ Audi, BMW und Mercedes-AMG starten in diesem Jahr mit einer veränderten Aerodynamik, reduziertem Abtrieb und weniger Setup-Optionen beim Fahrwerk in die neue Saison.

Einen besonderen Auftritt hat in Hockenheim Mattias Ekström: Der Schwede fährt außerhalb der Wertung in einem siebten Audi RS 5 DTM. Er verabschiedet sich mit zwei letzten Rennen von den DTM-Fans. Ekströms Auto ist der Testträger von Audi Sport. Für den Gaststart sind zehn zusätzliche Mechaniker von Audi Sport und ABT Sportsline im Einsatz. „Dass ich nicht getestet habe, ist kein Geheimnis. Mein Ziel ist es dennoch, vorne mitzufahren. Ich habe vorher jahrelang in der DTM getestet. Wenn die Winterpause zu lang war und das Talent nicht ausreicht, dann muss ich das akzeptieren. Wenn ich konkurrenzfähig bin ich, ist das schön. In erster Linie geht es aber darum, sich gebührend von den Fans zu verabschieden“, sagt Ekström.

Die beiden BMW-Fahrer Timo Glock und Marco Wittmann, der beim Finale 2017 als Rennsieger triumphierte, bestreiten am Samstag in Hockenheim ihr jeweils 75. DTM-Rennen. „Mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen, war superschön. Ideal wäre es, die Saison auch so zu starten“, sagt Wittmann. „Lassen wir uns überraschen, wer das stärkste Paket hat. Wir sind alle gespannt, wer, wo steht nach dem ersten Rennen. Ich erwarte ein agileres Auto als in den letzten Jahren. Hier und da wirst du schon mal einen Quersteher haben. Das macht das Ganze im Zweikampf schwerer und für uns alle zu einer Challenge. Es wird interessant.“

Mit insgesamt 34 Siegen ist Mercedes die erfolgreichste Marke in Hockenheim. Mit Gary Paffett (vier Siege), Paul Di Resta, Edoardo Mortara (je zwei Siege) und Lucas Auer (ein Sieg) haben vier der aktuellen sechs Mercedes-AMG-DTM-Fahrer bereits mindestens ein Rennen dort gewonnen. „Hockenheim ist eine geile Strecke. Dort kann man sehr gut überholen. Mit der neuen Aerodynamik liegen die Bremspunkte früher und man kann besser reinstechen und den Gegner passieren. Nach der Winterpause sind alle heiß und dann fliegen normalerweise die Fetzen. Der Saisonstart ist deswegen immer ein hammergeiles Wochenende“, sagt Auer, der vergangenes Jahr beim Saisonauftakt am Samstag gewann.

Jede Menge Action auf und neben der Rennstrecke

Vorbericht im Schweizer Auto Sprint 04/2018 mit Fotos vom ISPFD

Der Zeitplan für das Rennwochenende ist prall gefüllt. Auf der Strecke bieten die ADAC Formel 4, der Audi Sport R8 LMS Cup und der DRM Klassik-Pokal packenden Motorsport. Abseits der Piste verleiht eine Reihe prominenter Gäste dem Saisonauftakt Glanz und Glamour. Die Fantastischen Vier können nach ihrem Konzert beim Finale 2017 von der DTM gar nicht genug bekommen. Am Samstagabend performen Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon erneut und geben dabei Songs von ihrem neuen Album „Captain Fantastic“ zum Besten. Ein Flugkapitän ist auch vor Ort: Matthias Dolderer, Kunstflug-Weltmeister von 2016, stattet der DTM einen Besuch ab. Ein echter Hingucker sind schließlich am Samstag die sechs Finalistinnen der ProSieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“. Heidi Klums „Mädchen“ sind unter anderem ab 10:15 Uhr bei einer Interviewrunde auf der DTM Show-Bühne im Fahrerlager zu sehen.

Tickets jetzt im Vorverkauf sichern

Bereits ab zehn Euro erleben Fans die DTM an den Freitagen live und hautnah, Wochenend-Tickets sind für die Rennen in Deutschland ab 30 Euro zu haben. Ein besonders attraktives Angebot ist das Family-Ticket, das vier Tickets für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis einschließlich 14 Jahre zum rabattierten Preis beinhaltet. Bestellungen online unter www.dtm.com/tickets sowie über die Hotline 01806 386 386 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) möglich.

SAT.1 und ORF übertragen live aus Hockenheim

Alle 20 DTM-Rennen werden in der Saison 2018 auf SAT.1 und ORF live im Fernsehen übertragen. Die ersten beiden Saisonrennen aus Hockenheim zeigt SAT.1 in der Sendung „ran racing“ am Samstag (05.05.) und am Sonntag (06.05.) jeweils ab 13:00 Uhr. In Österreich ist der ORF an beiden Tagen ab 13:15 Uhr auf Sendung. Rennstart ist jeweils um 13:30 Uhr. Auf DTM.com und in der offiziellen DTM-App werden alle Freien Trainings, Qualifyings und Rennen im Livestream gezeigt.

Text: DTM
Fotos: ISPFD

weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges19 Stunden ago

Tiergarten Nürnberg: Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln

In der Natur ist der Bestand des Somali-Wildesels (Equus africanus somalicus) vom Aussterben bedroht.

Sonstiges2 Tagen ago

Fördermittel für Airport-Energiekonzept

Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg steht für nachhaltiges Energiemanagement.

Sonstiges2 Tagen ago

Internationaler Nürnberger Menschenrechtspreis 2021 geht an Sayragul Sauytbay aus China

Für ihren Einsatz um bedrohte Minderheiten in China erhält Sayragul Sauytbay aus China den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis 2021.

Sonstiges2 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg: Beschlagnahmter Wüstenluchs zog um

Nach erfolgreicher Quarantäne in Niedersachsen angekommen.

Motorsport2 Tagen ago

Michelin wird exklusiver Reifenpartner der DTM

Überraschender Wechsel von Hankook zu Michelin

Sonstiges2 Tagen ago

Albrecht-Dürer-Airport: SkyUp startet mit Flügen von Nürnberg

SkyUp Airlines nimmt Nürnberg in den Flugplan auf.

Eishockey2 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Schwenninger Wild Wings 3:4 n.P.

Zwei Punkte in den letzten drei regulären Spielminuten verloren . . .

Sonstiges3 Tagen ago

Nürnbergs Annäherung an Afrika trägt Früchte

Das erste große Kooperationsprojekt Nürnbergs mit afrikanischen Kommunen konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Motorsport4 Tagen ago

Vorverkauf startet: Die DTM rast mit acht Rennserien durch 2021

Kartenvorverkauf – personalisiert und kontaktlos

Sonstiges4 Tagen ago

Der ganze Stadtteil soll profitieren: DJK Falke eröffnet Kunstrasenplatz

Seit November 2020 befinden sich die Breitensportvereine auf Anordnung der Bayerischen Landesregierung im Lockdown.

Interessante Beiträge