Connect with us

Eishockey

DEL Play Off Halbfinalspiel 6, TS Ice Tigers Nürnberg – Eisbären Berlin 2:3

Published

on

Zwei Mal in Führung gegangen und nicht nur zwei Spieler verloren.

Dane Fox (N) wird in die Kabine gebracht

Glaubt man nur den „Fachleuten“, dann wurde das Spiel von den Schiedsrichtern entschieden und Berlin zog glücklich in das Finale der DEL-Saison 2017-18 gegen München ein.

Im ersten Drittel brachte Yasin Ehliz die Tiger in Führung, aber James Sheppard glich 2:33 Minuten später wieder aus. Dane Fox und Tom Gilbert schieden verletzt aus.

Nürnbergs Play Off Monster Leonhard Pföderl brachte seine Mannschaft im zweiten Drittel wieder in Führung, doch Jamie MacQuuen konnte 3:10 Minuten später für den

Marcel Noebels (B) und Taylor Aronson (N)

Ausgleich sorgen.

Mark Olver sorgte 3:32 Minuten vor dem Ende des letzten Drittels mit seinem Tor für die Entscheidung zugunsten von Berlin.

Während des ganzen Spieles zeigten die Schiedsrichter keine Play Off-Leistung, was auch an der Gesichtsfarbe von Lars Brüggemann zu erkennen war.

Ausführlicher Bericht folgt
Fotos: ISPFD

weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Berlin jubelt nach dem Sieg und Einzug ins Finale

Eine enttäuschte Nürnberger Mannschaft

Berlin jubelt um 24-Andre Rankel nach dem Einzug ins Finale

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge