Connect with us

MotorNews

MotorNews 14-18

Published

on

Alfa Romeo
Für Fans und Sammler – die streng limitierten Sondermodelle Alfa Romeo Giulietta Veloce S und Alfa Romeo Mito Veloce S

Besonders sportliches Aussehen mit Exterieurdetails in Kohlefaser-Optik, dunkel lackierten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und exklusiven Schriftzügen. Erweiterte Serienausstattung unter anderem mit Multimedia-System von Alpine®, das die optimale Einbindung moderner Smartphones ermöglicht. Nur jeweils 200 Exemplare weltweit.

Alfa Romeo Giulietta Veloce S

Alfa Romeo Giulietta Veloce S

Die neue Alfa Romeo Giulietta Veloce S wird vom stärksten Motor angetrieben, den die Baureihe zu bieten hat: vom 1,8-Liter-Turbobenziner mit 177 kW (240 PS) Leistung. Kombiniert ist der Vierzylinder mit dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT, das Schaltvorgänge ohne Zugkraftunterbrechung realisiert und über Schaltwippen am Lenkrad betätigt wird. Für die passende akustische Untermalung sorgt auch die Sportabgasanlage „Gran Turismo“ mit vergrößertem Endrohr. Die Alfa Romeo Giulietta Veloce S rollt serienmäßig auf mattschwarz lackierten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Classico, die mit der berühmten Alfa Romeo Schlange – dem „Biscione“ – in Rot verziert sind und durch die rot lackierte Bremssättel von Brembo® zu sehen sind.

Zur Serienausstattung der neuen Alfa Romeo Giulietta Veloce S zählen außerdem elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie Regen- und Lichtsensor. Bezogen auf die zusätzliche Serienausstattung sparen Käufer rund 40 Prozent.

Alfa Romeo Mito Veloce S

Alfa Romeo Mito Veloce S

Der neue Alfa Romeo Mito Veloce S wird von einem 1,4-Liter-Turbobenziner angetrieben, dessen 125 kW (170 PS) Leistung vom Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT auf die Vorderräder übertragen werden. Zu den Exterieurdetails gehören dunkel lackierte 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Classico, rot lackierte Bremssättel von Brembo® sowie Einfassung des Kühlergrills und Außenspiegelkappen in Kohlefaser-Optik. Als Kontrast zur serienmäßigen Karosseriefarbe Nero Alfa sind die Umrandungen der Nebelscheinwerfer in Rosso Alfa lackiert.

Die erweiterte Serienausstattung des Alfa Romeo Mito Veloce S garantiert Käufern einen Vorteil von 23 Prozent gegenüber den Einzelpreisen der Komponenten.

Text/Fotos: FCA

Hyundai
Hyundai stellt Tucson Facelift vor

Neuauflage des Bestsellers – Beliebtestes Hyundai Modell in Deutschland mit neuesten Assistenzsystemen und modifiziertem Design – Neuer Benzinmotor und erstmalig 8-Stufen-Automatik – Marktstart des Tucson Facelift im Sommer dieses Jahres

Hyundai stellt Tucson Facelift vor

Der Tucson kommt mit einem frischen Design, überarbeitetem Antriebsstrang und fortschrittlichen Sicherheits- und Komforttechnologien. Das auffällige Exterieur-Design wird durch den Kaskadengrill und eine raffinierte neue Lichtsignatur mit Voll-LED-Scheinwerfern sowie einer angehobenen Frontstoßstange, Unterfahrschutz und einem neuen Raddesign unterstrichen. Am Heck haben die Designer die Rückleuchten und die Heckschürze neu gestaltet.

Zwei Benziner und zwei Diesel stehen zur Wahl

Mehr Leistung, höchste Effizienz: Beim neuen Tucson setzt Hyundai ausschließlich sparsame Antriebe ein. Wie bisher stehen zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren zur Wahl. Neu im Programm ist ein 1,6 Liter großer Vierzylinderdiesel, bei dem die Kunden zwischen zwei Leistungsstufen mit 85 kW/115 PS und 98 kW/133 PS wählen können. Beide Triebwerke sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb verfügbar. Beim stärkeren Modell bietet Hyundai ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe sowie Allradantrieb an. Der stärkste Antrieb des Tucson ist ein 2,0-Liter-Diesel mit 137 kW/186 PS. Er kommt mit Allradantrieb und kann mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit einer neu entwickelten Achtgang-Automatik kombiniert werden.

Abgerundet wird das Motorenangebot von zwei Benzinmotoren: Der 1,6-Liter-GDI mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb leistet 97 kW/132 PS. Darüber rangiert der 1,6-Liter-T-GDI mit 130 kW/177 PS, der sowohl mit manuellem Sechsgang- als auch dem bekannten Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe sowie Front- oder Allradantrieb geordert werden kann.

Text/Foto: Hyundai

Jeep
Jeep® Grand Cherokee Trackhawk

Der kraftvollste und beschleunigungsstärkste Jeep

Jeep® Grand Cherokee Trackhawk

Mit der einzigartigen Leistung von 522 kW (710 PS) aus seinem ehrfurchtgebietenden 6.2 V8 Motor mit Kompressor wird der weltbekannte SUV zum stärksten Jeep® der Welt.

Als neuer Maßstab für Kompressor-geladene Motoren in Kombination mit einem für besonders hohe Drehmomente verstärkten TorqueFlite Achtgang-Automatikgetriebe, hochklassiger Fahrdynamik und Brembo-Bremsen besetzt der bisher stärkste Jeep® ein eindrucksvolles Fahrleistungs-Niveau:

Beschleunigung 0-100 Kilometer pro Stunde in 3,7 Sekunden – Höchstgeschwindigkeit von 289 Kilometern pro Stunde – Bremsweg aus 100 Kilometern pro Stunde auf Null in 37 Metern – Querbeschleunigung auf dem Skid-Pad von 0,88 g.

Gebaut im Werk Jefferson Nord in Detroit, Michigan, wird der Grand Cherokee Trackhawk voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 erstmals in die Showrooms der deutschen Jeep-Händler rollen.

Camp Jeep® 2018

Der berühmte Red Bull Ring begrüßt das Camp Jeep® 2018

Red Bull Ring begrüßt das Camp Jeep® 2018

Der größte jährliche Event der Jeep® Owners Group (JOG) und der Fans der Marke findet vom 13. bis 15. Juli im Herzen der Steiermark (Österreich) statt – Drei Tage voller Spaß und Gelände-Abenteuer im authentischen Stil der Marke Jeep – Der neue Wrangler – direkter Nachfahre des ersten Jeep-Fahrzeugs – wird als Stargast der Veranstaltung für Probefahrten auf den herausfordernden Geländestrecken zur Verfügung stehen –
Ein Link zur Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm sind unter https://www.campjeep2018.com und auf den Social Media Kanälen von Jeep abrufbar

Das Camp Jeep® 2018, die größte und bunteste Veranstaltung des Jahres der Jeep Owners Group (JOG) für Jeep-Fans aus ganz Europa, wird vom 13. bis 15. Juli in der Spielberg-Arena des österreichischen Red Bull Rings stattfinden.

Die großartige Arena wird ein perfekter Hintergrund für das jährliche Treffen sein, mit seinem aktionsgeladenen Programm an Spaß und Abenteuer rund um Jeep. Star des Camp Jeep 2018 wird zweifellos der neue Wrangler (JL) sein.

Besucher des Camp Jeep werden die Fähigkeiten des neuen Wrangler nicht nur auf anspruchsvollen Geländestrecken herausfordern können, sondern auch auf dem Asphalt erleben, wieviel Komfort und Fahrdynamik ein Wrangler JL zu bieten hat – und damit zum idealen Fahrzeug für jeden Tag und jeden Einsatz wird.

Text/Fotos: FCA

Knaus-Tabbert
Werksabholung bei Knaus Tabbert: Neues Auslieferungszentrum in Jandelsbrunn

Das Auslieferungszentrum am Hauptsitz von Knaus Tabbert in Jandelsbrunn.

Das eigene Reisemobil, den eigenen Wohnwagen „ganz frisch“ direkt im Werk abholen zu können ist ein Erlebnis – und ab sofort bei Knaus Tabbert möglich: Kunden können ihr neues Fahrzeug jetzt auch am Unternehmenshauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn selbst in Empfang nehmen. Bei Bedarf werden sie mit dem Firmenshuttle am Bahnhof im nahegelegenen Passau abgeholt. Angekommen in Jandelsbrunn gibt es eine Führung durch die Produktion, eine umfassende Einführung in das neue Fahrzeug sowie eine kleine Überraschung.

Im Zuge des aktuellen Projekts „Jandelsbrunn 5.0“ – der bisher größten Einzelinvestition am Standort – entstand bei Knaus Tabbert unter anderem das neue Auslieferungszentrum. Dort erwarten den Kunden eine Lounge, eine kleine Ausstellung historischer wie aktueller Produkte des Konzerns und natürlich das neue eigene Fahrzeug, im Showroom der Auslieferungshalle in Szene gesetzt.

Die Abholung ab Werk – möglich für Fahrzeuge der Konzern-Marken KNAUS, WEINSBERG und T@B – kann der Endkunde auf Wunsch über seinen Handelspartner buchen.

Der Kauf des eigenen Wohnwagens oder Reisemobils ist ein großer Schritt – zur ganz eigenen Freiheit auf Rädern. Verbunden mit der Auslieferung im Werk wird er zu einem nachhaltigen Erlebnis, das zur Kundenbindung beiträgt.

Text/Foto: Knaus-Tabbert

Nissan
Neuer Nissan Leaf ist das World Green Car of the Year 2018

Neuer Nissan Leaf ist das World Green Car of the Year 2018

Meistverkauftes Elektroauto auf der New York Auto Show ausgezeichnet – Internationale Fachjury wählt die besten Autos des Jahres – Neue Leaf Generation mit größerer Reichweite jetzt in Deutschland erhältlich.

Der Leaf ist der Ikone von Nissan Intelligent Mobility, der Unternehmensvision zur Mobilität der Zukunft. In der seit März 2018 in Deutschland erhältlichen zweiten Modellgeneration verbindet er eine größere Reichweite mit einem dynamischen Design und innovativen Features wie dem ProPILOT Assistenzsystem und dem e-Pedal, das Beschleunigungs- und Bremsfunktion in einem Pedal vereint.

Beim Rennen um den Titel des „World Green Car of the Year 2018“ setzte sich der neue Leaf als einziges rein elektrisch betriebenes Fahrzeug der Kategorie gegen vier Mitbewerber durch. Die internationale Jury, die sich aus 82 renommierten Automobiljournalisten zusammensetzt, bewertete unter anderem die gesamten Umweltauswirkungen der einzelnen Modelle einschließlich Kraftstoffverbrauch und Emissionen.

Die erste Generation des Leaf war 2011 als „World Car of the Year“ ausgezeichnet worden und ist in der 14-jährigen Geschichte des Wettbewerbs bis heute das einzige Elektroauto, das diesen Preis gewonnen hat.

Text/Foto: Nissan

Opel
Exportoffensive geht weiter: Opel kündigt Importeur für den Libanon an

Opel setzt seine Exportoffensive fort. Das Unternehmen hat eine Vereinbarung mit der renommierten A.N. Boukather Holding unterzeichnet, die exklusiver Vertriebspartner der deutschen Marke für den libanesischen Markt wird.

Die A.N. Boukather Holding wird ab März 2018 für den Import, Verkauf und Service von Opel-Fahrzeugen im Libanon verantwortlich sein. Das Unternehmen ist ein traditionsreicher und professioneller Partner, der sich darauf konzentriert, seinen Kunden Serviceleistungen in Top-Qualität zu bieten. Im Juli 2018 wird in Beirut ein exklusiver Ausstellungsraum für Opel-Fahrzeuge eröffnet. Weitere Verkaufsstellen im ganzen Land werden folgen.

Hai-Alarm: Wo stecken die Raubfische im neuen Opel Grandland X?

Innendesign Direktor Karim Giordimaina: Wo stecken die Raubfische im neuen Opel Grandland X?

Ostersuche: In den SUV-Modellen Grandland X und Crossland X verstecken sich Haie – Familiensache: Hai-Alarm auch in Opel Corsa, ADAM, Astra, Insignia und Zafira – Geniestreich: Top-Idee eines Jungen legt den Grundstein zu den Opel-Haien

Regenschauer, Kälte, nasser Schnee – bei diesem fiesen Wetter werden die Ostereier am Wochenende wohl eher drinnen versteckt. Wieso dann nicht gleich im eigenen Opel auf Ostereiersuche gehen und dabei den „großen Fang“ machen? Denn im Interieur haben die Opel-Designer an unterschiedlichsten Stellen ihre Easter Eggs in Form kleiner Haie untergebracht. In Modellen wie Opel ADAM, Corsa, Astra, Insignia und Zafira ziehen die großmäuligen Raubfische schon seit Jahren mal mehr, mal weniger verborgen ihre Runden – doch nun erobern sie auch die SUV-Newcomer Crossland X und Grandland X. So können Opel-Fans in mittlerweile sieben Modellen aus Rüsselsheim auf spannende Haifischsuche gehen. Osterhasen waren gestern, jetzt sind die Osterhaie angesagt.

„Höha, schnella, weita“: Moses Pelham fährt Opel Insignia GSi

Moses Pelham fährt Opel Insignia GSi

Erfolgsproduzent, Autor, Rapper und Labelbetreiber: Moses Pelham hat in den vergangenen drei Jahrzehnten die deutschsprachige Musiklandschaft entscheidend mitgeprägt und ist ab 5. April mit seiner „Herz“-Tour unterwegs. Neben der Musik schlägt sein Herz auch für Autos – weshalb das Frankfurter Mastermind nun Opel Insignia GSi fährt. Als einer der Ersten hat Moses Pelham die nigelnagelneue Sportlimousine übernommen.

Text/Fotos: Opel

Porsche
Porsche beteiligt sich am israelischen Start-up Anagog

Anagog Gründer: Yaron Aizenbud – Ofer Tziperman – Gil Levy (von links)

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am israelischen Start-up-Unternehmen Anagog erworben und damit ihr digitales Innovations-Portfolio strategisch erweitert. Das 2010 gegründete Start-up mit Sitz in Tel Aviv beschäftigt aktuell rund 30 Mitarbeiter und ist auf die Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) im Mobilitätskontext spezialisiert. Die von Anagog programmierte und patentierte Software ermöglicht es, Kundenverhalten in bestimmten Situationen besser zu verstehen und zu antizipieren.

Dadurch können beispielsweise intellligente Parkoptionen angeboten werden. Porsche treibt mit dem Investment die digitale Transformation weiter voran und kann dadurch kontextbasierte und personalisierte Dienstleistungen weiterentwickeln und anbieten.

Text/Foto: Porsche

Seat
Mit Prime Now zur Probefahrt

SEAT kooperiert erstmals mit Prime Now: Über den ultraschnellen Lieferservice von Amazon kann man jetzt auch vom Smartphone aus ganz bequem Probefahrten
zum individuellen Wunschtermin „bestellen“. Der neue City Crossover SEAT Arona* wird das erste verfügbare Fahrzeug in Deutschland.

SEAT Experte beantwortet alle Fragen

Mit Prime Now zur Probefahrt – Seat Arona

Der Service funktioniert ganz einfach: Auf amazon.de/seat wählt der Kunde seinen Wunsch-Zeitpunkt für die Probefahrt an einem Wochenende seiner Wahl. Das Fahrzeug wird von einem Auto-Experten innerhalb eines gewünschten Zeitfensters an die angegebene Adresse geliefert und beantwortet auf Wunsch während der anschließenden Probefahrt alle Fragen.

„Der SEAT Arona ist unser City Crossover. Er soll Menschen dazu inspirieren, mit dem Auto die Stadt zu erkunden und das Autofahren leichter und schöner zu gestalten“, sagt Stefan Gundelach, Leiter Marketing bei der SEAT Deutschland GmbH. „Prime Now passt perfekt zu diesem Credo, denn der Service ermöglicht es uns, den Kunden ganz einfach und bequem dieses tolle Fahrerlebnis direkt an die Haustür zu liefern.“

Die Aktion läuft zunächst nur in Berlin. An den vier April-Wochenenden nach Ostern können Interessenten über Prime Now eine Probefahrt im SEAT Arona buchen. Ab Mitte Mai folgen vier weitere Wochenenden, an denen der Service nicht nur in der Bundeshauptstadt, sondern zusätzlich auch noch in München angeboten wird.

Text/Foto: Seat

Skoda
Auf dem Weg zum Millionär

Auf dem Weg zum Millionär

Marek Ziomek steuert mit seinem ŠKODA OCTAVIA COMBI 4×4 TDI historische Laufleistung an – Seit 2004 hat der 75-Jährige mit seinem Auto fast 23 Mal die Erde umrundet – Motor und Getriebe des ŠKODA OCTAVIA COMBI mussten noch nie ausgetauscht werden

Marek Ziomek und sein ŠKODA OCTAVIA COMBI 4×4 TDI steuern gemeinsam auf eine historische Laufleistung zu. Denn bald hat der gebürtige Pole mit seinem Kombi 1.000.000 Kilometer zurückgelegt. Als Mitarbeiter einer Firma für Forstarbeiten vertraut der 75-Jährige schon seit 2004 auf die treuen Dienste seines ŠKODA in der FarbeNatur-Grün Metallic. Wer so viel Zeit miteinander verbringt, hat nicht einfach nur ein Fahrer-Auto-Verhältnis.

Limitierte Sonderedition: sportlich ausgestatteter ŠKODA FABIA R5 mit Rallye-Genen

Limitierte Sonderedition

ŠKODA feiert den zweiten Titelgewinn in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) in Folge mit einer besonders sportlichen Sonderedition: Der in Deutschland auf 600 Exemplare limitierte ŠKODA FABIA R5 besitzt als einzige Version dieser Baureihe einen 1,4 TSI-Benziner, der 92 kW (125 PS)* leistet. Zum reichhaltigen Lieferumfang der Sonderedition gehören ein tiefergelegtes Sportfahrwerk, attraktive 17-Zoll-Felgen, das Infotainment-Navigationssystem Amundsen, Sportsitze und Multifunktions-Sportlenkrad. Der ŠKODA FABIA R5 kostet 22.990 Euro.

Das bedeutet einen Preisvorteil von 2.000 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Text/Fotos: Skoda

Subaru
Subaru auf zwei Rädern: Die BikeLine

Subaru auf zwei Rädern: Die BikeLine

Der Allradspezialist Subaru kennt sich aus mit Fahrten abseits befestigter Wege – ob mit vier oder mit zwei Rädern. Zum Start der Fahrradsaison 2018 ergänzt ein neues Mountainbike-Duo jetzt das erfolgreiche Subaru-Fahrradprogramm. Die als konventionelle Variante „MTB1“ oder E-Bike „MTB E1“ erhältlichen Sportgeräte werden wie alle Subaru-Zweiräder nach hauseigenen Spezifikationen mit hochwertigen Komponenten beim Spezialisten JBS-Trading gefertigt. Die neuen Geländegänger rollen auf 29-Zoll-Rädern und bieten damit ein Plus an Traktion und Laufruhe. Wie alle 2018er-Fahrradmodelle sind sie in den beiden Farbkombinationen Sparkling Iron matt mit schwarzem Dekor und Nachtblau matt mit weißem Dekor erhältlich.

Text/Foto: Subaru

Volvo
Volvo XC60 mit „World Car of the Year 2018“ Award ausgezeichnet

XC60 T8 Inscription

Prestigeträchtiger Preis für zweite Generation des weltweiten Bestsellers – 82 Automobiljournalisten aus 25 Ländern vergeben Punkte – World Car Awards komplettieren Preisregen für Volvo Modelle.

Der Volvo XC60 ist das „World Car of the Year 2018”: Die zweite Modellgeneration des beliebten Premium-SUV hat die prestigeträchtige Auszeichnung gewonnen, die heute im Rahmen der New York Auto Show verliehen wurde. Über die sogenannten „World Car Awards“ entscheidet eine 82-köpfige Jury mit Automobiljournalisten aus 25 Ländern. Auch wenn Volvo erstmals diesen Wettbewerb für sich entscheiden konnte, ist es nicht der erste Preis für das beliebteste Auto der Welt.

Text/Foto: Volvo

Volkswagen
Kleine Helfer mit großer Wirkung – Der „Trailer Assist“ Einfach, schnell und sicher ein Gespann rangieren

Der „Trailer Assist“

Innovatives Assistenzsystem für den Einsatz eines Anhängers – Einfache Kontrolle dank integrierter Kameratechnik – Präzises Manövrieren durch Richtungsvorgabe per Joystick

Fahren mit Anhänger ist auch für geübte Autofahrer eine besondere Herausforderung. Vor allem das rückwärtige Rangieren wird schnell kompliziert und anstrengend. Genau hier unterstützt Volkswagen mit dem „Trailer Assist“ und erleichtert den Rangiervorgang erheblich. Egal ob der Pferdeanhänger beim Reitturnier vor die richtige Pferdebox gestellt oder der Wohnwagen auf dem Campingplatz rangiert werden muss. Das System übernimmt die Lenkung, der Fahrer bewegt das Gespann über Gas und Bremse. Die Fahrtrichtung wird über die Spiegelverstellschaltung justiert. Einfach, schnell und sicher.

Text/Foto: VW

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges10 Stunden ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges1 Tag ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges2 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball3 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport3 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball4 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Sonstiges1 Woche ago

Richtfest für das derzeit größte Wohnungsneubauprojekt der wbg Nürnberg

Nach knapp einem Jahr konnte das Richtfest in der Colmberger Straße gefeiert werden.

Sonstiges1 Woche ago

Spielkultur-Ausstellung zum Games&-Festival

Die Ausstellung „Unique Items – Artefakte der Spielkultur“ zelebriert anlässlich des Games&-Festivals das Spiel als das wichtigste Medium des 21....

Interessante Beiträge